AAB-Depot – aggressiv – im November 2014

Geposted von Walter Feil am

01.11.2014 Start mit einer Investitionsquote von Euro 908.246
In die starke Erholung während der zweiten Monatshälfte Oktober wurde die Investitionsquote schnell hochgefahren. Die Lombard-Kreditlinie von Euro 500.000 ist per 1.11. mit Euro 328.391 beansprucht. Die Investitionen fokussieren sich ausschließlich auf die Aktienmärkte.

Für den November erwarte ich eine weitere Erholung in mehreren Aktienmärkten:

  • Die US-Märkte profitieren weiterhin von dem stabilen Wachstum, das maßgeblich durch die Versorgung mit preisgünstiger Energie (Öl und Gas aus landeseigener Produktion per Fracking-Verfahren) angetrieben wird.
  • Europäische Aktien sind im Verhältnis zu anderen Regionen günstig bewertet und lassen Kurserholungen erwarten, auch wenn die Wirtschaft in Gesamt-Europa nicht so überzeugend wächst. Die Erwartung von EZB-Liquiditäthilfen per Anleihekauf treibt die Kurse schon vor Beginn der größeren Anleihekäufe an.
  • Asien wächst weiterhin mit soliden Wachstumsquoten, desgleichen einige Grenzmärkte.

Für die Position „Lateinamerika“ (= Brasilien) hoffe ich, einen Ausstieg mit nur mäßigem Verlust zu finden, nachdem die Spekulation auf einen Regierungswechsel nicht aufgegangen ist.

AAB-Depot aggressiv Zusammensetzung per 1. November 2014

AAB-Depot aggressiv Zusammensetzung per 1. November 2014

Veränderungen im November 2014

03.11.2014 Verkauf Euro 206.588 ETF Core Dax
Die Signale nehmen zu, dass der Dax seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht haben könnte. Die sehr große Position, die 1m 10.10. mit Euro 196.229 gekauft wurde, wird deswegen mit über Euro 10.000 Wertzuwachs seit dem 10.10. verkauft.

03.11.2014 Kauf Euro 80.954 ETF ShortDax double
Dieser ETF produziert Gewinne, wenn der Daxkurs fällt, und dies mit doppelter Geschwindigkeit. Damit kann ich mit dieser einen Position einen Gegenpol im Depot schaffen, um erwartete Kursrückgänge in anderen Positionen auszugleichen. Das ist keine absolut kongruente Absicherung. Die Position kann somit nur als tendenzielle Absicherung genutzt werden.

05.11.2014 Verkauf Euro 81.071 ETF ShortDax double
Die kurzfristig erwarteten Kursrückgänge sind nicht eingetreten. Im Gegenteil: Die Börsen zeigten sich stabil, eher mit einem Trend aufwärts. Die zur Absicherung gekaufte Position „ETF Short Dax double“ wird mit wenigen Euro Gewinn aufgelöst.

10.11.2014 Kauf Euro 57.403 Investmentfonds von First State Asia Pacific Leaders
Asien festigt sich immer mehr und wird zum Wachstumsmotor der Welt. Das bereits im April begonnene Asien-Investment über den „Fidelity Funds Asien SmallCaps“, das seitdem einen Wertzuwachs von zwanzig Prozent erzielte, wird heute mit einer weiteren Asien-Position (First State Asia Pacific Leaders) aufgestockt.

11.11.2014 Kauf Euro 49.369 Investmentfonds Earth Exploration Fund
Gold und Rohstoffe haben eine beispiellose Talfahrt der Preise hinter sich. Dementsprechend sind die Kurse von Goldminen und Rohstoffproduzenten im tiefen Keller. Der „Earth Exploration Fund“ verlor seit Anfang September dreissig Prozent. Das Investment heute ist eine aggressive Spekulation auf eine Erholung in den nächsten Wochen.

11.11.2014 Kauf Euro 94.699 Investmentfonds JP Morgan Europe Equity Absolut Alpha
Die Investmentspezialisten von JP Morgan haben mit ihrem „Absolut Alpha“ – Fonds das bewundernswerte Kunststück fertiggebracht, die Ende September begonnenen Einbruch der Weltbörsen mit einem positiven (!!) Ergebnis zu überstehen. Das hat mein Vertrauen in das Management und die Methodik dieses Fonds sehr gefestigt. Das Mitte September aus Vorsicht herausgenommene Investment hat sich seitdem weiterhin positiv entwickelt. Die Position wird – jetzt mit (noch) mehr Vertrauen als vorher – wieder aufgenommen.

12.11.2014 Kauf Euro 51.659 ACEVO Global Healthcare Absolute Return
Der Manager hat viele Jahre Erfahrung bei der Beurteilung von Healthcare-Aktien. Die Gesundheitsbranche bietet meiner Überzeugung nach eine überdurchschnittliche Chance auf guten Wertzuwachs, der Manager stellt ein überzeugendes Verfahren zur Titelauswahl vor: geben wir dem jungen Fonds eine Chance.

13.11.2014 Barentnahme Euro 14.405 für private Zwecke 

17.11.2014 Verkauf Euro 48.551 db x-tr. MSCI Brasilien
Die am 7.10. vor dem Wahldatum in Brasilien gekaufte Position hat sich als herber Verlust erwiesen. Die Wahl führte nicht wie von mir erwartet zu einer Ablösung der bisherigen Regierungs-Chefin Dilma Rousseff und die erwartete „Regierungswechsel-Rally“ blieb aus. Stattdessen richtete sich die Aufmerksamkeit der Investoren wieder verstärkt auf die weiterhin ungelösten alten Probleme in Brasilien, die durch den starken Rückgang des Ölpreises und den damit verbundenen Einnahmen-Ausfall noch verschärft werden. Um weiteren Verlusten vorzubeugen, wird die Position im Verlust komplett herausgenommen. – Diese hoch-spekulative Investition lief in die falsche Richtung. Tatsächlich stieg der Index in den folgenden Tagen noch einmal kurzfristig an, fiel dann jedoch erneut bis tief unter den Wert vom 17.11.

27.11.2014 Kauf Euro 138.533 iShares ETF Nasdaq 100
Der US-Markt erweist sich weiterhin als stabil. In Erwartung eines weiteren Anstiegs bis zum Jahresende wird der volatile Nasdaq-Index mit einem hohen Anteil aufgenommen.

28.11.2014 Kauf Euro 110.479 db x-tr. ETF CSI300
Der mit dem CSI300 (China Securites Index mit den 300 größten Aktien des chinesischen Festlandes) hat bereits im Juli zu einer starken Rally angesetzt. Nachdem sich die Nachrichtenlage aus China immer weiter verbessert, wird es höchste Zeit, wieder in diesen Markt zurückzukehren. Tatsächlich setzte der CSI300 seinen starken Anstieg nach dem Kauf weiter fort.

28.11.2014 Euro 56.830 Verkauf Fidelity Asian Smaller Companies Fund
Die SmallCaps in Asien, die seit über einem Jahr überdurchschnittlich gute Wertentwicklung geliefert haben, liegen offenbar nicht mehr so hoch in der Gunst der Anleger. Der Fonds tendiert seit einiger Zeit eher volatil seitwärts. Mit dem starken Aufbau der Position in China über den CSI300-ETF wird es Zeit, die bisherigen Gewinne im Bereich der Asien-SmallCaps sicherzustellen und einen Teil der Position zu verkaufen.

01.12.2014 Euro 55.988 Verkauf Magna Mena Fund
Die MENA-Region (MiddleEastNorthAfrica) hat in 2014 bereits außerordentlich hohen Wertzuwachs erfahren. Die zurückgehenden Ölpreise bremsen den weiteren Anstieg der Indizes in Saudi Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und anderen Ländern dieser Region jedoch stark. Es wird Zeit, den bisherigen Gewinn sicherzustellen.

01.12.11.2014 Euro 45.899 Verkauf HSBC Frontier Markets
Der HSBC-Fonds investiert teilweise in die gleichen Regionen wie der Magna MENA. Auch seine Positionen leiden unter dem zurückgehenden Ölpreis. Konsequenterweise ist auch diese Position abzubauen. – Wenn sich die in den erdölproduzierenden Ländern häufenden Probleme wieder etwas gelegt haben und die Kurse angemessen zurückgegangen sind, kann ein Wiedereinstieg erfolgen.

Monatsergebnis im November: Minus eineinhalb Prozent

 

AAB-Depot Aggressiv im November 2014

AAB-Depot Aggressiv im November 2014

 

Die fehlgeschlagene Spekulation auf einen Regierungswechsel in Brasilien hat einen tiefen Kratzer im Depot hinterlassen. Der November schließt mit einem Wertrückgang knapp von eineinhalb Prozent.

Ergebnis seit Jahresbeginn bis Ende November: plus 10 Prozent

AAB-Depot Aggressiv vom 1.1. bis 30.11.2014

AAB-Depot Aggressiv vom 1.1. bis 30.11.2014

Es deutet sich an, dass die aggressiven Investitionen in diesem Depot für das Jahr 2014 keine bessere Wertentwicklung produzieren als die mit mehr Bedacht und mit nur monatlicher Anpassung gefahrenen Depots für das „Private-Insuring-Projekt“.

 

 

 

 

 

Walter Feil
Letzte Artikel von Walter Feil (Alle anzeigen)