Primus Valor kauft weiterhin Immobilien mit über sechs Prozent Mietertrag

Geposted von Walter Feil am

Gemäß den neuesten Objektübersichten der Primus Valor AG kaufte die Gesellschaft für die Immobilienfonds ICD 9 und ICD 10 wohnwirtschaftlich genutzte Immobilien mit Mietrenditen von durchschnittlich über sechs Prozent.

Siehe auch:

Sechs Prozent Mietertrag ist besser als Null Prozent Zinsertrag

In die Berechnung der prognostizierten Mietrendite fließen neben dem Kaufpreis auch sämtliche Kosten der geplanten Sanierung ein. Die Mietrenditen im Fonds ICD 9 liegen bei den meisten Immobilien zwischen sechs und sieben Prozent. Bei dem ein Jahr später aufgelegten Fonds ICD 10 liegt die Mietrendite gemäß der Übersicht über die bisher angekauften Immobilien etwas darunter. Dies unterstreicht die generelle Entwicklung am Immobilienmarkt: sowohl die Einkaufspreise von sanierungsbedürftigen Immobilien als auch die Erlöse anlässlich des Verkaufs großer, fertig sanierter Immobilienpakete zeigen eine deutliche Tendenz nach oben.

20 Prozent Zuschuss für energetische Sanierung

Primus Valor legt großen Wert auf eine energetische Sanierung, die auch durch öffentliche Fördermaßnahmen unterstützt werden. Zum Beginn des Jahres 2020 wurde der Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen, die zu einer Reduzierung des Energieverbrauches in den Immobilien führen, auf 20 Prozent erhöht. Dies bedeutet, dass für Maßnahmen für z.B. eine bessere Wärmedämmung der Fassade, bessere Fenster, Dämmung des Daches … 20 Prozent der Kosten durch KfW-Zuschüsse erstattet werden.

Reduzierung des Energieverbrauchs hilft dem Klima und spart Kosten

Diese Maßnahmen führen zu einer deutlichen Reduzierung der Heizkosten und damit zu einer Reduzierung der vom Mieter zu tragenden Nebenkosten. So entstehen aus diesen Maßnahmen mehrere Vorteile gleichzeitig:

  • Der Energieverbrauch wird reduziert, was ein sinnvoller Beitrag zum Klimaschutz ist
  • Der Wohnungsmarkt erhält durch die Sanierung von bisher leerstehenden Wohnungen ein zusätzliches Angebot
  • Die Mieter erhalten durch die Sanierung hochwertigeren und schöneren Wohnraum. Gleichzeitig sparen die Mieter einen Teil der Nebenkosten
  • Die Anleger erhalten eine Vermögensanlage, die stabile Erträge erwirtschaftet

Immobilienfonds dieser Art haben nun schon viele Jahre dazu beigetragen, dass Anleger stabile, zuverlässige Erträge erzielen. Damit sind sie eine sinnvolle Ergänzung im Vermögensmix und ersetzen immer mehr die im neuen Zeitalter von „Null Zinsertrag“ ausfallenden Erträge aus den traditionellen Vermögensanlagen in „Geld“.

Walter Feil