Portfolio 2: dreieinhalb Prozent Wertzuwachs im August – neue Anpassung für September

Geposted von Walter Feil am

Das Musterportfolio 2 verfolgt als wichtigstes Ziel, einen guten Wertzuwachs zu erreichen, soweit dies unter Inkaufnahme von nur mäßigen Schwankungen möglich erscheint.

Dreieinhalb Prozent Wertzuwachs im August mit „mäßigen Schwankungen“

Das Portfolio profitierte im August gleichermaßen vom Kursgewinn bei den Anleihen, von der Aufwertung des USD und von Kursgewinnen in fast allen Aktienmärkten.

Blau: Musterallokation. Ocker: MSCI World zum Vergleich.

Blau: Musterallokation. Ocker: ETF auf den MSCI World zum Vergleich.

Knapp zehn Prozent Wertzuwachs bis Ende August mit „mäßigen Schwankungen“

Das Portfolio entwickelt sich erfreulich. Trotz der Einschränkung, die Schwankungsbreite und damit das Risiko unter dem Weltindex zu halten, wurde die Wertentwicklung des Weltindex fast erreicht. Dieses Ergebnis ist vor allem den guten Kursgewinnen bei den Anleihen zu verdanken. Die Zeit von Kursgewinnen in diesem Bereich nähert sich allerdings dem Ende.

Blau: Musterportfolio 2. Ocker: ETF auf den MSCI World zum Vergleich.

Blau: Musterportfolio 2. Ocker: ETF auf den MSCI World zum Vergleich.

Anpassungen der Allokation zum 1. September

Der ETF auf den Nasdaq wurde halbiert und der ETF auf den Dax ganz herausgenommen.

Ein ETFs auf den Gesamtmarkt für Aktien der Emerging Markets Smaller Companies, ein ETF auf „Global Dividends“, ein ETF auf Aktien Indien und ein weiterer ETF für Aktien im Fernen Osten wurden hereingenommen.

Allokation nach Anpassung per 1. September

Die Allokation setzt weiterhin auf einen hohen Anteil Aktien. Der Anteil der Emerging Markets ist jetzt höher als per Anfang August.

Blau: Anleihen. Rot: Aktien

Blau: Anleihen. Rot: Aktien

Walter Feil
Letzte Artikel von Walter Feil (Alle anzeigen)