ZBI verkauft Wohnanlage zum Faktor 29,05

Geposted von Walter Feil am

Die Zentral Boden Immobilien Gruppe (ZBI) berichtet in ihrem „ZBI Aktuell Nr. 2/2020“ von einem Immobilienverkauf zum Faktor 29,05. Eine im Jahr 2016 für den Fonds „ZBI Professional 10“ in Werder an der Havel erworbene Wohnanlage wurde im Rahmen eines strukturierten Bieterverfahrens 70 Investoren angeboten. Den Zuschlag erhielt ein Investor, der für die Wohnanlage mit 111 Wohneinheiten das 29,05-fache der Jahresnettokaltmiete bot.

Dieser Verkauf unterstreicht die schwierige Situation von Verwaltern größerer Vermögensmassen, die nach dem Wegbrechen der Erträge aus Anlagen in „Geld“ (z.B. Staatsanleihen und Unternehmensanleihen) gezwungen sind, in andere Vermögensanlagen auszuweichen. Der Käufer sah in dem Immobilienangebot offenbar eine bessere Möglichkeit, Erträge zu erzielen, auch wenn der Kaufpreis zu einem Faktor nahe 30 nur noch zu einer Rendite (vor Kosten) von 3,44 Prozent führt.

Siehe auch „Weiter steigende Preise bei Wohn-Immobilien“

Walter Feil