Strategiedepot 2 und 3: MDax-Positionen verkauft

Geposted von Walter Feil am

Die Diskussion über die Verwicklungen chinesischer Parteikader in Korruption und Kapitaltransfer in Offshore-Scheinfirmen könnte auch die Erwartungen deutscher Exporteure etwas dämpfen. Da die beiden Strategiedepots II und III insgesamt überdurchschnittlich hoch in Small- und Midcaps in Europa investiert sind, baue ich diese Positionen heute teilweise ab. Das richtige Instrument hierfür sind die MDax-ETFs, die schnell und kostengünstig herausgenommen werden können. Ich habe in beiden Strategiedepots jeweils mit Gewinn verkauft und damit das Risiko eines Wertrückgangs begrenzt.

Offen ist nun die Frage, wie die jetzt recht hohe Liquidität wieder sinnvoll investiert werden kann. Vielleicht sehen wir in einigen Tagen klarer, wie die Investoren auf die Entwicklung reagieren – und investieren erneut in MDax-ETFs.

Walter Feil
Letzte Artikel von Walter Feil (Alle anzeigen)