Kapitalmarktausblick per 1. September 2021: weiter aufwärts, jedoch langsamer

Geposted von Walter Feil am

Im monatlichen Kapitalmarktausblick liefere ich Ihnen seit Monaten immer wieder die gleiche unspannende Botschaft: Die Investmentmärkte streben weiter aufwärts.

Auch im August legte der Weltaktienindex, hier dargestellt durch einen ETF von iShares, wieder zu. Um drei Prozent stieg der Index, der mit seinen über 1.500 Positionen den Trend der Börsen von 23 Industrieländern sehr übersichtlich wiedergibt.

Quelle: infront

Allerdings habe ich den Eindruck, dass sich der rasante Kursanstieg, der Ende März 2020 begann und bis Ende 2020 zu einer Rückkehr zum vielzitierten „Vorkrisenniveau“ führte, sich dann aber mit fast gleichem Tempo noch bis heute fortsetzte, nicht mit gleicher Geschwindigkeit fortsetzen wird. Die folgende Grafik illustriert diesen Gedanken.

  • braune Linie: Entwicklung Weltaktienindex zehn Jahre bis Ende August 2021
  • grüne Linie: Versuch einer Trendlinie, fortgesetzt bis Ende 2022
  • Gelb hervorgehoben: Anstieg der Bewertung von April 2020 bis August 2021
  • rote Linie: Prognose, wie es weitergehen könnte bis Ende 2022 (Annahme! keine sichere Vorhersage!)

Quelle: infront, eigene Annahmen

Der Scheitelpunkt der rasanten Kurserholung scheint erreicht

Ich erwarte, dass wir in den nächsten Monaten eine tendenziell weiterhin positive Kursentwicklung an den Weltbörsen erleben werden, jedoch nicht mehr mit der gleichen Steigerungsrate wie bisher. Die wesentlichen Gründe für diese Einschätzung sind:

  • Die Erwartungen der Investoren über eine Erholung der Weltwirtschaft nach dem Lockdown sind weitgehend erfüllt. Da kommt nicht mehr so viel nach wie in den vergangenen Monaten.
  • Die Rückkehr der Unternehmensgewinne auf das langfristige Trendwachstum ist weit fortgeschritten.
  • Die Notenbank der USA wird ihre Anleihekäufe von derzeit immer noch 120 Mrd USD monatlich in nicht allzu ferner Zeit langsam reduzieren. – Der Leitzins wird jedoch noch länger tief bleiben.

Bewertung der Aktienmärkte Ende 2022 höher als derzeit

Trotz einem verlangsamten Tempo der Kursanstiege an den Börsen erwarten alle mir bekannten Analysten, Volkswirte und Entscheidungsträger in den Investmenthäusern per Ende 2022 eine höhere Bewertung als derzeit. So bleibt es bei der Empfehlung für alle Langfrist-Anleger: bleiben Sie investiert, nehmen Sie die Kursschwankungen weiterhin in Kauf, behalten Sie das längerfristige Ziel im Sinn. Langfristig steigen die Börsenkurse im gleichen Verhältnis wie die Gewinne der Unternehmen zulegen.

Basiswissen Investmentmärkte:
Wie die Wirtschaftsmaschine funktioniert

Raymond Thomas Dalio (meist kurz: Ray Dalio) ist ein extrem erfolgreicher Investor in den USA. Seine Erfolge als Fondsmanager und sein Vermögen dokumentieren, dass er Vieles richtig gemacht hat in seiner Karriere als Investment-Spezialist.

In einem nur 30-minütigen Video stellt er seine Sicht auf die langfristige Entwicklung der Weltwirtschaft vor. Ich empfehle Ihnen, die 30 Minuten zu investieren.  Hier zunächst die Inhaltsangabe auf Youtube:

Ray Dalio beantwortet mit diesem Video auf anschauliche Weise die Frage: „Wie funktioniert die Wirtschaft wirklich?“. Basierend auf Dalios praktischem Wirtschaftsmodell, das von ihm selber in Laufe seiner Karriere entwickelt wurde, erklärt das Video die Bestandteile der Wirtschaft, wie zum Beispiel Kredite, Defizite und Zinsen. So lernt der Zuschauer die Triebkräfte der Wirtschaft, die Funktion der Wirtschaftspolitik und die Gründe für Konjunkturzyklen zu verstehen.

Dies ist der Link.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre dieses kurzweiligen Videos und einen hilfreichen Erkenntnisgewinn.

 

Walter Feil