Der private Konsum in Japan bleibt hinter den Erwartungen zurück. Im zweiten Quartal lag er um etwa 0,3 Prozent des GDP niedriger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Allerdings erfasst diese Angabe nicht die Ausgaben  für Gesundheitsleistungen und Altersversorgung. Damit fehlt in dieser Angabe ein wesentlicher Teil der Ausgaben. Trotzdem stellt die schwache Entwicklung des privaten Konsums den Plan der Regierung, die zweite Erhöhung der Mehrwertsteuer … mehr…

Walter Feil
EmailPrint