Ausblick 2018: Weltbank sagt starkes Wirtschaftswachstum der EM voraus

Geposted von Walter Feil am

Die Weltbank erwartet für das Jahr 2018 ein weiterhin starkes Wachstum der globalen Wirtschaft. Vor allem dank der Schwellenländer dürfte der Zuwachs 3,1 Prozent betragen, nach 3,0 Prozent im Vorjahr. Die Experten der Institution erklärten ergänzend, dass damit zum ersten Mal seit der Rezession 2008 das Wachstumspotenzial nahezu oder ganz ausgeschöpft werde.

Auch in der Eurozone dürfte nach Ansicht führender Wirtschaftsinstitute die Wirtschaft im ersten Halbjahr kräftig wachsen. Das Müncher Ifo-Institut, das italienische Istat und das schweizerische KOF erwarten für das erste Quartal 2018 ein Wachstum von 0,6 Prozent und im zweiten Quartal 0,5 %.

Die NordLB erwartet für den Euroraum für das Gesamtjahr ein Wachstum von 2,5 Prozent, für Deutschland 2,6 Prozent.

Quelle: Handelsblatt Mittwoch 10.1.2018,  14 Uhr

Kommentar:
Die Schätzungen der Weltbank liegen damit etwas unter den Erwartungen der DAM, die das weltweite Wirtschaftswachstum in 2018 bei 3,8 Prozent sieht. Gleichwohl bestätigt diese Einschätzung ein positives Umfeld für Unternehmen, das zu steigenden Umsätzen, steigenden Gewinnen und damit weiter zulegenden Aktienkursen führen sollte.

Walter Feil

ist seit 1978 Berater für steuerbegünstigte Vermögensanlagen tätig. Er ist Experte für Investmentresearch und Privat-Insuring-Konzepte sowie Lehrbeauftragter der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim.
Email an Walter Feil senden
Walter Feil