800 Milliarden Sparvermögen – und wir Deutsche werden immer ärmer

Geposted von Walter Feil am

Das Morning Briefing vom 8.4. von Gabor Steingart legt den Finger in die Wunde: Wir Deutsche Sparer werden immer ärmer, während weltweit 2.365 Milliardäre ihre Vermögen zwischen dem 18. März 2020 und dem 18. März 2021 um 54 Prozent gesteigert haben. Ein sehr großer Teil dieses Vermögenszuwachses resultierte aus Investments in Aktien.

Wir Deutsche Sparer aber lassen über 800 Milliarden Euro auf Termineinlagen, Spareinlagen und Sparbriefen liegen und zahlen dafür ein Verwahrentgelt. Das führt zusammen mit einem Kaufkraftverlust von angenommen 2,0 % jährlich zu einem Rückgang des realen Vermögens von 2,5 %. Das ist Vermögensvernichtung mit Ansage. Garantiert.

Steingart meint dazu: „Sobald der Sparer sein trauriges Dasein als Sparer überwindet – das durch die Einführung des Verwahrgeldes von traurig auf trostlos umgeschaltet hat – und nunmehr als Investor die Bühne betritt, wirkt jene geheimnisvolle Kraft, die der Weltwirtschaft und zugleich jedem Vermögenden zu immer neuem Wachstum verhilft.

Die dynamische Bevölkerungsentwicklung, die Innovationskraft der Firmen und die notorische Zukunftsversessenheit der Kapitalmärkte sorgen in ihrer Dreifaltigkeit für einen Boom an den Aktien- und Anleihemärkten, der von den Notenbanken in Japan, Großbritannien, den USA und der EZB nach Kräften befeuert wird.

Steingart’s Morning Briefing nennt sodann vier Beispiele, wie wir zinslose Sparguthaben in langfristig rentablere Aktienvermögen umwandeln können:

  1. Wir parken unser Geld um und investieren in deutsche Aktienwerte, die über einen ETF auf den DAX mit einem Klick investierbar sind.
  2. Wir investieren in Wachstumswerte des NASDAQ 100.
  3. Wir meiden (konventionelle) Lebens- und Rentenversicherungen und investieren stattdessen in die Aktien der entsprechenden Versicherungsunternehmen.
    Grafik: Allianz Aktien statt Sparkonten 
  4. Wir richten einen Staatsfonds ein, der breit gestreut weltweit in Aktien und weitere Anlagewerte investiert. Das führen uns die Norweger seit Jahrzehnten erfolgreich vor. Der norwegische Staat, der seinen Staatsfonds namens „Statens pensjonsfond“ aus Aktien, Anleihen und Immobilien speist, zeigt, wie man auch im Kollektiv erfolgreich investieren kann.

Steingart kommt zu dem Fazit:
„Es gibt viele Wege, sein Geld zu verlieren. Der Weg, den Millionen deutsche Sparer gewählt haben, ist der sicherste.“

Meine Empfehlungen für Sie sind:

  1. Rufen Sie dieses Morning Briefing auf. Es ist ein Weckruf für alle Sparer. Dieser Link führt Sie direkt zum Beitrag.
  2. Starten Sie für den langfristigen Vermögensaufbau Investments in Aktien.
  3. Merken Sie sich die „Seminare auf der Burg“ vor, 2021 noch einmal virtuell. Sie werden Vorträge von Fondsmanagern hören, die vom 18. März 2020 bis zum 18. März 2021 nicht nur 54 %, sondern noch deutlich mehr Wertzuwachs für ihre Anleger erreicht haben. Die Einladung erhalten Sie per Newsletter, sobald alle Vorträge bereitgestellt sind. Falls Sie noch nicht auf der Empfängerliste sind: Tragen Sie sich in die Abonnentenliste ein.

Und noch eine Empfehlung: Abonnieren Sie das Morning Briefing von Gabor Steingart und seinem Team. Es liefert Ihnen jeden Tag kostenfrei frische Ideen und – dann kostenpflichtig – eine große Auswahl an weiteren Briefings, Podcasts und Artikel. Dieser Link führt Sie zur Übersicht.

Walter Feil