20200702-IhrKonzeptAKTUELL-Newsletter-Header-Logo-Final

Ausgabe 2/2020

3. Juli 2020

Guten Tag, [subscriber:firstname | default:reader] [subscriber:lastname | default:reader].


Am 9. Mai, als Sie die erste Ausgabe von IhrKonzept AKTUELL erhielten, stand der Dax knapp über 10.000. Einen Monat später, am 9. Juni, hatte er die 12.900-Marke überschritten. Über 25 % plus in einem Monat! Hätten Sie das erwartet?

Weiterhin große Volatilität zu erwarten – in beide Richtungen

Die Anlagemärkte sind immer noch sehr nervös und reagieren heftig auf aktuelle Entwicklungen. Als kurs-senkend stufe ich alle Nachrichten ein, die darauf hindeuten, dass sich der Corona-Virus wieder ausbreitet. Kurs-treibend dagegen sind alle Nachrichten, die erwarten lassen, dass die Einschränkungen unseres privaten und wirtschaftlichen Lebens weiter gelockert werden.

Heute, am 2.7., berichten die Medien von einem „Rekordwert von mehr als 50.000 Neuinfektionen an einem Tag“ in den USA. Donald Trump zeigt sich von allen Warnungen unbeeindruckt und plant per 4. Juli „eines der größten Feuerwerke der jüngsten Geschichte“. Nach der im vorigen Absatz beschriebenen Systematik sollte dies die Kurse an den Börsen nach unten treiben. Die Übersicht der Indizes einmal rund um den Globus leuchtet jedoch in hellem grün: Japan 225 plus 0,6 %, US S&P 500 plus 1,09 %, Dax plus 2,66 % und Hong Kong plus 3,27 % (Stand 2.7. 17:55 Uhr, tägliche Veränderung). Haben wir etwas übersehen?

Konjunkturhilfen färben den Erwartungshimmel rosarot

Mit zu berücksichtigen sind die gigantischen Konjunkturhilfen, die von den USA, von europäischen Staaten und darüber hinaus von zahlreichen weiteren Regierungen beschlossen wurden. Diese Programme werden die nächsten Monate und Quartale viele Milliarden an zusätzlichem Auftragsvolumen für die Unternehmen generieren. Sie sind beschlossen – aber noch nicht wirksam. Sie befördern zunächst nur die Erwartungen der Investoren. Zusätzlich schieben die Notenbanken durch ihre Anleihe-Ankaufprogramme ebenso gigantische Geldmengen in den Wirtschaftskreislauf.

Eine etwas tiefere Erläuterung ist auf der Webseite bereitgestellt. Hier der Link:

https://ihrkonzept.de/ausblick-die-anlagemaerkte-per-juli-2020/

ebase übernimmt das Wertpapiergeschäft der Ausburger Aktienbank

Gemäß der gestern veröffentlichten Mitteilung wird die Augsburger Aktienbank ihren Wertpapierbestand an ebase übertragen. Für eine reibungslose Migration ist ein Zeitraum von einem Jahr, bis zur Jahresmitte 2021, eingeplant.
Unseren ersten Kommentar und Hinweise für Depotinhaber bei der AAB finden Sie hier:

https://ihrkonzept.de/ebase-uebernimmt-wertpapiergeschaeft-der-augsburger-aktienbank/

Wie viele Mischfonds haben Sie noch in Ihrem Depot?

Seit Jahrzehnten lieben wir Deutsche unsere „Mischfonds“. Dies sind Fonds, die einen Teil des angelegten Kapitals in Aktien, einen weiteren Teil jedoch in Anleihen investieren. Diese Aufteilung hat sich auch viele Jahre lang bewährt. Der Anleihe-Anteil lieferte zwar etwas geringere, aber immer noch gute Erträge, sorgte aber für eine Reduzierung der Wertschwankungen, die wir Deutsche ja bekanntlich stets als Risiko empfinden.

Im heutigen „New Normal“, wie die Investmentbanker das neue Zeitalter ohne Zinsertrag nennen, haben sich die ursprünglich positiven Argumente für diese Mischfonds (heute auch häufig „Multi-Asset-Funds“ genannt) in Luft aufgelöst. Die Anleihen in diesen Fonds liefern keine Zinserträge mehr. Das Management dieser Fonds verursacht aber weiterhin Kosten. Bei Null Zinsertrag und 1 bis 1,5 % Kosten zahlen Sie als Anleger zwar immer noch die Bezüge der Fondsmanager, erzielen jedoch mit dem Anleihe-Anteil keinen Ertrag mehr.

Sie haben diese Veränderung nicht verursacht (wir übrigens auch nicht). Es ist einfach so: die Rahmenbedingungen am Markt haben sich verändert. Anleihen liefern keine Zinserträge mehr. Unsere Empfehlung lautet: Prüfen Sie Ihr Depot und stopfen Sie die Löcher, die Ihnen Verluste produzieren!

Tiefere Informationen und Empfehlungen für Alternativen sind bereitgestellt unter:

https://ihrkonzept.de/ertraege-aus-immobilien/

Angebot: Depotanalyse. Kostenfrei.

Wann haben wir uns zum letzten Mal über die Zusammensetzung Ihres Depots unterhalten? Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre wesentlichen Ziele, die Sie mit Ihren Vermögensanlagen erreichen wollen, aus heutiger Sicht (neu?) zu definieren, dann nehmen wir uns die Zeit, Ihr Depot und auch weitere Vermögensanlagen, die Sie überprüft haben wollen, zu analysieren. Entspricht die Zusammensetzung des Depots auch heute noch Ihren Anlagezielen? Wo sind vielleicht neue Risiken festzustellen, wo stecken Verlustquellen?

Wenn Sie bereits Kunde bei uns sind, ist dieser Service im Rahmen unserer Zusammenarbeit stets kostenfrei. Wenn Sie darüber nachdenken, vielleicht eine neue Geschäftsverbindung mit uns zu beginnen, leisten wir diesen Service als Vorleistung für Sie ebenfalls kostenfrei. Mal sehen, ob wir Sie mit guten Ideen überzeugen können …

Passt die Struktur Ihrer Vermögensanlagen auch heute noch zu Ihren Zielen?

Eine grundsätzliche Empfehlung, wie ein Vermögen strukturiert werden könnte, haben wir zuletzt auf den „Seminaren auf der Burg“ vorgestellt. Die Anpassung folgt, wenn wir Ihre Ziele gemäß aktuellem Stand besprochen haben. Sie können den Vortrag jederzeit aufrufen. Hier ist der Link:

https://ihrkonzept.de/seminare-auf-der-burg/2020-vortrag-1-walter-feil/

Wenn Sie eine schnelle Übersicht in nur zwei Minuten wünschen, dann blättern Sie das Handout durch:

https://ihrkonzept.de/wp-content/uploads/2020/05/Seminare-2020-Vortrag-1-Walter-Feil-IhrKonzept-Vermoegen-krisensicher-anlegen.pdf

Herzlichst
Ihr Walter Feil mit Team
Carina von Oosten
Tim Fordan