Portfolio 2: Ergebnisse im Februar 2015

Geposted von Walter Feil am

Das Portfolio 2 verfolgt als wichtigstes Ziel, einen guten Wertzuwachs zu erreichen, soweit dies unter Inkaufnahme von nur mäßigen Schwankungen möglich erscheint.

Die niedrigen Zinsen machen es zunehmend schwierig, vernünftige Erträge mit Anleihen zu erzielen. Ein Anleihen-ETF erscheint nur noch sinnvoll, wenn neben den Zinserträgen auch noch Kursgewinne (zufolge weiter sinkender Zinsen) oder Währungsgewinne (durch Anleihen in anderen Währungen) erwartet werden. Deswegen habe ich die Anleihequote in Portfolio weiter reduziert auf nunmehr nur noch 20 Prozent. Die nahezu zinslosen kurzfristigen Anleihen in USD wurden verkauft, nachdem die Chance auf weitere Währungsgewinne (die bisher zu einem sehr guten Gewinn geführt hatten) nunmehr doch stark gesunken ist.

Die Aktienquote liegt nunmehr bei 80 Prozent mit einem klaren Schwerpunkt auf Europa. Die Veränderungen im Einzelnen:

  • Abbau ETF für den Weltaktienindex (mit über 50 % US-Aktien)
  • Abbau ETF für kurzfristige Anleihen in den USA
  • Kauf ETF für MidCaps in Europa
  • Kauf ETF für MDax
Blau: Anleihen. Rot: Aktien

Blau: Anleihen. Rot: Aktien

Fünf Prozent Wertzuwachs im Februar

Mit über fünf Prozent Wertzuwachs erreichte das Portfolio 2 im Februar 2015 fast den Weltaktienindex. Damit hat sich die weitere Erhöhung der Aktienquote zum Monatsbeginn ausgezahlt.

Blaue Linie: Portfolio 2. Ocker: Weltaktienindex zum Vergleich

Blaue Linie: Portfolio 2. Ocker: Weltaktienindex zum Vergleich

Ergebnis seit Auflegung im Januar 2014

Das Portfolio hat nun die fünfundzwanzig-Prozent-Hürde übertroffen und verfolgt damit den Weltaktienindex mit nur kleinem Abstand. Die Wertrückgänge auf diesem Weg waren – wie angestrebt – geringer als beim Weltaktienindex.

Blaue Linie: Portfolio 2. Ocker: Weltaktienindex zum Vergleich

Blaue Linie: Portfolio 2. Ocker: Weltaktienindex zum Vergleich

Anpassungen zum Monatsbeginn März 2015

=>siehe nächster Bericht für den März 2015

Walter Feil

ist seit 1978 Berater für steuerbegünstigte Vermögensanlagen tätig. Er ist Experte für Investmentresearch und Privat-Insuring-Konzepte sowie Lehrbeauftragter der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim.
Email an Walter Feil senden
Walter Feil